STOPP höre ich eine zaghafte Stimme IN MIR leise rufen

 

Das Leben selbst verläuft nicht immer nach meinen Vorstellungen, Ideen, Wünschen, Träumen und Vorhaben. Im täglichen Wandel durchlebe ich mit all meinen Ideen Veränderungen. Erlange Einsichten, erkenne Bedeutungsvolles, erspüre mich selbst immer tiefer. Fühle, was in mir stimmig klingt und was Disharmonien für einen inneren Druck und Stress auslösen.

Ich erwische mich, dass ich meinem eigenen Versprechen gerne treu bleiben möchte, versuche das was längst schon nicht mehr passt, irgendwie passend zu machen. Schließlich habe ich es mir selber versprochen, bevor ich es unter Umständen öffentlich tat. Mir treu zu bleiben steht schließlich auf dem Spiel. Loslassen fällt schwer… superschwer. Heute weiß ich den Grund. Er liegt in den Tiefen uralter schmerzvoller Kindheitserinnerungen, die damals dazu führten Überlebensprogramme einzuschalten. Diese sichern sich ihr DASEIN in vielgestaltigen, maskierten Reflexen die mitunter blitzschnell Reaktionen IN MIR hervorrufen.

Enttarnen lassen sich manche erst bei unermüdlicher Hinterfragung. Sehr zeitraubend wie ich oft feststelle. Einmal enttarnt, heißt es nicht direkt Gefahr gebannt. Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Bewusst jede Situation zu betrachten, in denen sich diese Programme nur zu gerne wieder einschalten. Mit Bewusstheit diese Programme stoppen, eine neue artgerechte Entscheidung treffen und diese mit allem Feingefühl FÜR MICH umsetzen. Mitgefühl FÜR MICH zu entwickeln, wenn die Umsetzung holpert.

Der Verstand wehrt sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Argumenten. Bombardiert im inneren Dialog meine gegenwärtige Entscheidung mit alten Rechtfertigungsmustern. STOPP höre ich eine zaghafte Stimme IN MIR leise rufen. STOPP! Immer und immer wieder STOPP! STOPP!

Zaghaft setzte ich mich IN MIR durch. Ich bleibe eine Übende in diesem wiederkehrenden Prozess, bis sich mein Verstand beruhigt und meine Entscheidung akzeptiert, weil auch er erkennen durfte, dass etwas tiefes IN MIR viel weiser ist, als er jemals sein wird. Eine weise innere Stimme dankt diesem klugen Verstand für all seine Dienstjahre. Schließlich wollte er nur eins sichern… mein Überleben. Diesen Job hat er erfolgreich Jahrzehnte erfüllt. Es ist an der Zeit das er eine neue Aufgabe bekommt, die ich ihm bewusst aussuche.


Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte?
Ich freue mich, wenn DU ihn teilst. DANKE ♥


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich möchte dich daran erinnern…