Web Design

Eine Entwicklungsreise – Von der Vergangenheit zur Gegenwart

 

2001

Hier beginnt meine persönliche Reise auf der großen weltweiten Datenstrom Autobahn. Hier erlebte ich in all den Jahren, wie „klein“ die Welt ist und wie schnell Informationen über Kontinente in Sekunden sichtbar, lesbar und hörbar sind. In nicht mal einem Jahrzehnt habe ich mir diese Welt erobert und fühle mich darin mittlerweile wie zu Hause.

 

xxl-bea-gXXL-BEA

Am 3. Juli 2001 starte ich beruflich im großen World Wide Web. Es war eine aufregende und spannende Zeit. Viele Entwürfe für den ersten großen Auftritt sprach ich damals noch mit meinem Freund Mathias Dobra ab, der meine erste Webseite programmierte. Doch kaum zwei Jahre später legte ich selbst Hand an und gestalte selber was ich brauchte.

Einer stillen Idee folgend sicherte ich mir als Visitenkarte am 3. August 2001 mein Lebensmotto als Webdomäne

Bitte-Einmal-Anders.de
Doch zunächst ging es privat erst einmal ganz anders weiter.

 

2002

 

taichigeo-webgTaichigeo

Meine ersten Schritte in Sachen privater eigener Homepage machte ich über den kostenlosen Anbieter Beepworld. Am 17. Mai 2002 ging meine kleine Welt unter dem Namen „Taichigeo“ online. Genau sechs Tage war sie online, für die stille Kommunikation einer großen Lovestory mit ebenso großen Herausforderungen. Ja so kann es gehen, wenn REDEN zwischen zwei Menschen nicht mehr funktioniert und es so viel zu sagen gibt, das es nur so aus dem Herzen sprudelt. Die „Stille Post“ wurde eingestellt, als die Kommunikation wieder funktionierte.

 

sr-webgSeelenrauschen

Das Medium Internet war jedoch verlockend. Es bot mir die Möglichkeit meine Gedanken mit der Welt zu teilen. Am 23. Mai 2002 erblickten meine Worte unter dem Namen „Seelenrauschen“ das große Licht der Datenstrom-Autobahn. Und so schrieb ich aus den Tiefen meiner Selbst Gedanken und Gefühle, die ab nun weltweit zu lesen waren. Was für eine Erfahrung. Mein kleines Herz klopfte laut. So war ich das nicht gewohnt und betrat absolutes Neuland für mich. Doch schnell wurde meinem Künstlerherz klar, das ich mehr wollte und ganz anders. Am 6. August 2002 erlosch still und leise dieses Licht.

 

blitzlichter4yougBlitzlichter4you.de

Natürlich ging ein anderes Licht an. Am 15. Oktober 2002 erleuchtete meine „Blitzlichter4you“ in den Weiten des World Wide Web. Immer noch war Beepworld die Qual der Wahl, doch das änderte sich rasant.

Zu Weihnachten schenkte ich mir am 23.12.2002 meinen eigenen kleinen Serverplatz bei einem kostenpflichtigen Web-Hoster. Jetzt konnte ich endlich den ungezügelten Ideen freien Lauf lassen. Damals war mein täglicher Freund der HTML-Editor Frontpage von Microsoft. Mit autodidaktischen Kleinschritten näherte ich mich dem Programm und brachte eine kleine Meisterleistung für mich zustande.

Ich kann mich noch gut erinnern an all die „try and error“ Erlebnisse. Wie oft habe ich gesucht, wie ein Rohrspatz geflucht wenn etwas nicht klappte. Letztendlich ist es immer so geworden, wie es meine Möglichkeiten zugelassen haben. Ich war zunächst zufrieden, war es doch schon viel mehr als bei Beepworld möglich war.

Persönliches aus meinem Leben, Tagesgedanken, Gedichte, Geschichten über Gott und die Welt kommunizierte ich immer noch mit viel Spaß weltweit.

 

2003

Es ist wie im wahren Leben. Die unglaublich vielen Möglichkeiten mit der Welt zu kommunizieren, machten mir einfach Lust ganz viel auszuprobieren. Da ist es ja nicht verwunderlich, wenn eine Kommentarfunktion noch nötig wurde. Gästebucheinträge reichten einfach nicht mehr aus. Also nix wie hin zur Feedbackbox. Diese Funktion ermöglichte nun interaktiv zu kommunizieren und ich war mächtig stolz, das alles so umgesetzt zu bekommen.

 

artworkgART WORK

Mit Adobe Photoshop hielt im Mai 2003 ein gigantisch großes Grafikprogramm Einzug in mein Leben. Als Mitglied eines Lernforums starte ich die ersten Schritte, mit diesem vielfältigen Bildbearbeitungsprogramm für Pixelgrafiken umzugehen und machte erste Annäherungsversuche mit der Programmiersprache HTML.

Es war die Abschlussaufgabe der „High School“ wie ich es nannte, ein eigenes „Grafik-Blog“ zu erstellen. ART WORK ist damals fantastisch in meiner Lerngruppe angekommen und ich war so glücklich über das, was ich alles schon umzusetzen wusste. Ich hatte den Raum der unendlichen Möglichkeiten für mich aufgeschlossen. Oft fühlte ich mich wie im Schlaraffenland, mit all meine Ideen die mich täglich besuchten. Hier hatten sie einen Raum in dem sie gesehen und gelobt wurde.

 

b-e-a-gBitte-Einmal-Anders.de

Sie wurde das Herzstück meiner ganzen Projekte.
Bis heute ist sie das, wie ich mich beschreiben würde…

A N D E R S

Hier wechselte ich die Layouts nach Lust und Laune, wie es mir in den Sinn kam. Es war für mich der neue große Spielplatz meiner Ideen.

B wie Bitte
E wie Einmal
A wie Anders

 

news-gNEWS

Als Besucher meiner Webseiten ist es immer eine Herausforderung in so vielen unterschiedlichen Projekten den Überblick zu behalten. Also beschloss ich zur besseren Orientierung die „TagesNEWS“ ins Leben zu rufen und ihnen eine feste Heimat zu geben.

Schnell konnte man sich über Neuigkeiten informieren und mir wenn man Lust hatte folgen. Am meisten Spaß machte mir die Entwicklung der Layouts für diese Projekte. Ich saß oft lächelnd vor dem PC und war mächtig stolz, wenn es endlich online gehen konnte.

 

2004

blitzlichter4you-2gBlitzlichter4you.de

Das neue Projekt Blitzlichter4you ging am 7. Januar 2004 online. Im Gegensatz zur Version No. 01. präsentiert es sich in abgeschlossenen Layouts, um die Vielfalt grafischer und programmierbarer Gestaltung erkennen zu lassen.

Es beinhaltet die Projekte:

Denk nach
Freundschaft
Liebe
Tagesgedanken
TaiChiGeo

 

denk-nach-gDenk nach

Ja DENK MAL NACH sagte ich oft in meinem Leben. So vieles ist denkwürdig und doch beobachtete ich, das es scheinbar nicht allen Menschen Spaß macht. Ich liebe es und so gab es Themen die ich einfach meinte mit der Welt teilen zu wollen.

Denken ist für mich, wie Ein- und Ausatmen. Es gehört zu mir, um mir die innere und äußere Welt zu erschließen.

 

freundschaft-gFreundschaft

Ich habe dieses Wort lange hinterfragt und eine ganze Abhandlung darüber geschrieben. Für mich waren meine Freunde ein Stück Familie. Ich war und bin dankbar, das ich tollen Menschen begegnen durfte.

Wir haben zusammen gelacht und geweint, gearbeitet und gefeiert. Manchmal sahen wir uns monatelang nicht, aber einige sehr tiefe Verbindungen haben es bis in die Gegenwart geschafft.

 

liebe-gLiebe

Dieses Wort hat schon viele Menschen gereizt zu hinterfragen. Ich habe es in einer Kombination von Bildern und wenigen Worten versucht für mich auf den Punkt zu bringen.

Die Assoziationen beleuchteten sowohl die Licht und Schattenseiten dieses großen Wortes und seiner speziellen Bedeutungen für mich.

Denn Liebe ist total persönlich!

 

tagesgedanken-gTagesgedanken4you

Seit über 10 Jahren schreibe ich Gedankensplitter für den Tag und was mir sonst noch durch den Kopf geht. Es ist mein eigenes kleines Archiv, in dem ich Erinnerungen konserviere und mit der Welt teile. Längst programmiere ich nicht mehr diese Seiten, sondern nutze die Blogsoftware Serendipity dafür.

Heute befinden sich die Tagesgedanken4you auf einer eigenen Webdomäne Zeitensegler und ändern ständig ihr Aussehen.

 

taichigeo-gTaiChiGeo

Das waren meine treuesten Begleiterinnen, Freundinnen und Wesen die mich zutiefst geliebt habe und ich sie. Für sie habe ich alles getan was in meiner Macht stand. Nie habe ich einen Menschen sich täglich so freuen gesehen mich zu sehen und nie wurde ich als Rudelführerin missachtet. Hunde sind die besseren Menschen, das durfte ich 20 Jahre erleben.

Taikina – Bobtail (Old English Sheepdog – Hütehund)
Chikolina – Shih Tzu (Tibetischer Tempelhund)
Georgina – Findling (Türkei – Mischung aus Labrador und Windhund)

Ich plante und strukturierte weitere Ergänzung für meine weltweite Kommunikation und so gab es auf einen Schlag am 3. März 2004 weitere Webseiten von mir.

 

aidsansichtgaidsansicht.de

Ein Gesicht von Aids – 16 Monate an der Seite eines Partners mit HIV und Hepatitis C haben ihre Spuren hinterlassen in meiner Gefühls- und Gedankenwelt – in meinem Leben. Da ich die Herausforderungen des Lebens so nehme wie sie kommen, habe ich selbst erleben dürfen, das wahre Liebe nicht vor solchen Diagnosen zurück schreckt. Liebe erduldet viel und so hat(te) auch diese schwierige Zeit einen tieferen Sinn.

Hautnah mit HIV erzählt über diese Zeit.

 

bea-anders-gbea-anders.de

Mein Künstler-Pseudonym „Bea Anders“.

Unter diesem Namen schreibe ich Lyrik & Prosa, gestalte Digital Art Fotografien und mehr.

 

blaue-flecken-gblaue-flecken-auf-der-seele.de

Ein Projekt gegen Gewalt. Die Auseinandersetzung erfolgte in literarische und künstlerischer Form mit verschiedenen Autoren, Künstlern und Liedermachern.

Niemals wieder
werde ich das Kind sein
das ich einst war
denn mit deiner Handschrift
hast du unauslöschliche
Bilder in meine Seele
gemalt

© Bea Anders

 

goettervogel-ggöttervogel.de

Paradiesvögel unter sich – ein Vogel – ein Stern – (m)eine Persönlichkeit. Paradiesvögel sind was besonderes. Ausgefallen, bunt, außergewöhnlich und auch oft verrückt und schrill in Ihrer Art und Kleidung.

Halt ANDERS als NORMAL… oder der Mainstream…

 

silbengebilde-gsilbengebilde.de

Lyrik & Prosa aus eigener Feder mit den Projekten

KLARtext
Gedankensprudler
ErotikART
Das Schattenreich
Himmlische Momente
Zeit zu lieben

 

klartext-gKLARtext

Was ich immer schon einmal unverblümt sagen wollte!

Ungeschminkt habe ich persönlich Erlebtes in der jeweiligen Stimmung eingefangen und diesen einzigartigen Moment in Worten und Bildern ausgedrückt. Trotz allem – Was glaubst du was du hier finden wirst. Ich sage es dir… GELEBTES LEBEN!

Im Hause des Verstehens

Immer treffen meine Worte voll
Erwartung bei dir ein.
Dass du sie aufnimmst
im Haus des Verstehens,
ist mein Anteil an dir.
Schweigend bist du
Zuflucht meiner Gedanken,
wortlos mein Spiegel.
Immer möchte ich, den Worten folgend,
dich sanft in meine Arme schließen.

Dann ist mein Schweigen ausgefüllt von mir.

© Bea Anders

 

gedankensprudler-gGedankensprudler

Die Gehirnzellen des Menschen stellen nicht still. Unaufhörlich sprudeln Informationen durch die unendlichen Gehirnwindungen und werden verarbeitet zu Gedanken – Bildern – Träume oder Erinnerungen.

Unzählige Momente (un)bewusster kurz oder langfristig gespeicherter Botschaften sprudeln hier.

 

erotikart-gErotikART

Meine entblößte Männlichkeit wartet darauf
von dir in Besitz genommen zu werden
während deine Lippen
langsam wie eine Schlange kriechend
sich in verführerischer Art fest saugen
und dein Mund nicht frei für Antworten ist.

Zerwühl fällt dein blondes Haar
vor dein erhitztes Gesicht
und ohne Worte
finden deine liebeshungrigen Hände
den gleitenden Rhythmus
des schneller werdenden Atems.

Schmiegen sich fester und fester
um meine unruhige Lust
währenddessen ich die Bilder der Erlösung einfange
bis Milch und Honig süß auf der Zunge
im Takt meiner Erregung in deinem Mund zerfließt

© Bea Anders

 

schattenreich-gDas Schattenreich

Als Trauer und Schmerz mit ihrer Last meine Welt erdrückten und mein Lachen aus meinem Leben verschwand, begrub ich für lange Zeit meine unbeschwerte Fröhlichkeit im fahlen Licht des Mondes. Während Wut und Hass auf die Erde schlugen, wartete ich voll Hoffnung auf jene Nacht, die den jungen Morgen im Licht der Sonne weckte und all deine bleichen Schrecken aufdeckte, damit Trauer und Schmerz endlich dahin sichten. Als nur noch der Tod mit seinem unstillbaren Hunger umher ging, warf ich ihm alles zum Fraß vor was mir lieb war. Und auch wenn ich auf Tränen getränkter Erde stand, so habe ich doch das Ende mit einem Lachen empfangen.

 

himmlische-momente-gHimmlische Momente

Verschiedene Stimmungen vom Himmel eingefangen, gepaart mit Sinnsätzen die zum Nachdenken einladen, oder dir einfach nur den Tag etwas schöner machen.

Wenn ich jeden Tag ein Stück Himmel sehen kann,
dann reicht das aus um glücklich zu sein!

Lerne dich dem Leben zu öffnen und ihm zu lauschen
damit du seine Botschaften auch entziffern kannst.

Heute GRAU in GRAU
Morgen Himmelblau
Das ist der Rhythmus der Natur

© Bea Anders

 

liebeszeit-gZeit zu Lieben

Liebe ist nicht nur ein Wort – Gedanken und Gedichte rund um das schönste Thema des Lebens.

Liebe ist nicht nur ein Wort.

Liebe das sind Worte und Taten!

Liebe ist nicht vergänglich, sondern unendlich.

Liebe ist noch nicht einen Menschen zu nehmen, wie er ist. Das muss man immer. Liebe besteht darin ihn auch zu wollen, wie er ist.

Liebe heißt nicht „Revolution“ und nicht „Nieder mit den Reichen“. Liebe heißt auch nicht: „Verleugnet euch und folgt mir nach.“ Sie heißt nicht Armut und Almosen. Nein! Liebe heißt: lebe dein Leben in Ehrfurcht vor der Schöpfung und vor deinen Mitmenschen.

Liebe setzt nicht den eigenen Kopf durch, sondern denkt an die Mitmenschen.

Liebe ist Fehler nicht nur einmal zu vergeben. Vergib sie tausendmal, vergib sie immer wieder.

Liebe ist nicht ein romantischer Flirt, oder egoistische Befriedigung zwischen Mann und Frau. Liebe ist das unzerreißbare Band, das aus alles überdauernden psychischen Sehnensträngen gewirkt ist und auch die härtesten Zeiten übersteht.

 

stapelweise-gstapelweise.de

Eine grafische Zeitreise

Irgendwann begann alles mit dem 1. Schritt in eine unbekannte Welt der Grafik Programme. Ich erstellte Bilder mit Photoshop, Apophysis, Paint Shop Pro und PhotoImpact. Heute arbeite ich fast ausschließlich nur noch mit Photoshop.

 

moments-of-art-gMoments of Art

Ich entdeckte in Photoshop die unzähligen Filter für mich. Es war immer Liebe auf den ersten Blick, oder ich verwarf das Ergebnis. Der Moment brachte die Entscheidung, ob ich es speicherte oder nicht. Stundenlang konnte ich alleine mit meinem Programm da sitzen und hatte Spaß… einfach nur Spaß und eine enorme Freude.

Ich liebte die Nächte wenn es draußen still auf den Straßen wurde und ich mit diesen Filtern in meinem Bildern spielte. Tausende von Ergebnissen kamen zustande und meine Festplatte füllte sich und füllte sich.

Hin und wieder teilte ich besonders schöne Ergebnisse auf diesem Blog, der noch mit HTML von mir programmiert wurde. Ja ja… es war einmal…

 

pixelart-gPixelart

Hier liegt die wesentliche Arbeit auf Erstellung exakter Grafiken. Ein großer Nachteil besteht darin, das es zu einer starken Verschlechterung der Bildqualität käme, sobald man diese Kunstwerke vergrößert, da durch die Rasterung ein sogenannter Treppeneffekt entsteht, welcher die Bilder pixelig oder unscharf wirken lässt.

Rastergrafiken eigenen sich daher hervorragend zur Darstellung von kleinen Figuren und komplexen Bildern. Oft werden größere Bildkompositionen in stundenlanger Handarbeit gefertigt. Mein großes Vorbild war immer MaMa (Marion Manke) die uns allen in den Lerngruppen vieles beibrachte.

 

2011

 

lebensimpulse-glebens-i-m-p-u-l-s-e.de

Diese Webseite möchte etwas verkörpern, was sofort erspürbar sein soll beim Besucher. Ich glaube es ist mir gelungen, die Zartheit, das filigrane im Menschen, die Entwicklungsschritte im Leben und das subtile was ich nicht in Worte fassen kann, durch das Layout zeigen zu können.

Hier pulsieren sensitive Anregungen für die eigene Ganzheitlichkeit. Diese Webseite stellt Informationen für hochsensitive Menschen bereit.

 

2012

 

inspiratio-ginspiratiografie.com

Ich habe oft überlegt was der gemeinsame Nenner meiner vielen unterschiedlichen Ausdrücke in meiner PERSÖNLICHKEIT und meinem WOLLEN ist. Als ich ihn erkannte, habe ich versucht alles was mir wichtig ist in Botschaften zu verpacken.

Es gibt einen Ort wo alles möglich ist und der ist IN DIR. So entstehen fortwährend ausgewählte Inspirationen in Bildern & Worten für das EIGENE sich SELBST bewusst SEIN, die ich gerne teilen möchte.

 

2015

 

schoolschool-of-inner-child.com

School of inner child ist ein individueller innerer Lern- Bewusstseins- und Entfaltungsweg. Mein Anliegen ist, das du deinen eigenen inneren weisen Lehrer findest, der dir diese Welt eröffnet und dich führt. Ich lade dich ein, dir drei Fragen zu beantworten:

Wer bist du? Wer willst du sein? Wohin willst du dich entwickeln?

 

Werden – Wachsen – Wissen – Wandeln

Gestalte deine innere Zukunft!

 

2016

Es gibt einen größeren Relaunch einiger Webseiten und damit ist auch ein Sprung verbunden, der bereits Mitte 2015 langsam begann. WordPress hielt Einzug in meine ONLINE WELT und stellte mich vor ganz neue Herausforderungen. Um mit der Zeit zu gehen, galt es nun meine Webseiten mit einem Responsive Design auszustatten. Zudem gab es für die Zukunft eine notwendige „Aufteilung“ zwischen Freiberuflichen Projekten und Privaten Webseiten.

Zentrale Anlaufstelle meiner ONLINE PRÄSENZEN  ist nun www.bea-anders.de mit ihren 4 Projekten rund um die Themen HSP, Scanner und Bewusstsein

 

Natürlich ist dies nur ein kleiner Ausschnitt all der vielen Stationen, die ich in über einem Jahrzehnt sowohl in der Entwicklung und im Ausdruck grafischer Layouts durchlaufen habe. Es macht mir super viel Spaß die „Webseiten-Kleider“ der vielen Projekte zu verwandeln. Schließlich laufe ich auch nicht jeden Tag im selben Kleidungsstück herum. Es ist für mich die Freiheit die ich LIEBE und die ich nie aufgeben möchte, denn sie ist Teil einer Gabe die in mir ihr zu Hause hat.

 

Ich erfreue mich an meiner eigenen Wundertüte
meiner nie enden wollenden Idee…

Kommentare sind geschlossen